*
top_logo_standard

top_oel_mitte
Viessmann Ölkessel
top_oel_rechst
Heizungs-Check - Modernisierung, lohnt sich das?Energieeinsparung - wie viel bringt das?
Menu
HOME Startseite HOME Startseite
BAD und WELLNESS BAD und WELLNESS
Das barrierefreie Bad Das barrierefreie Bad
Tipps zur Baderneuerung Tipps zur Baderneuerung
HEIZUNG und WÄRME HEIZUNG und WÄRME
Biomasse - Heizung Biomasse - Heizung
Scheitholz Scheitholz
Pellets Pellets
Hackgut Hackgut
Gasheizung Gasheizung
Ölheizung Ölheizung
ALTERNATIVENERGIE ALTERNATIVENERGIE
Wärmepumpe Wärmepumpe
Sonnenenergie Sonnenenergie
REPARATUR und SERVICE REPARATUR und SERVICE
Wartung und Service Wartung und Service
RUND ums HAUS RUND ums HAUS
Zentralstaubsauger Zentralstaubsauger
Regenwassernutzung Regenwassernutzung
WOHNRAUMLÜFTUNG WOHNRAUMLÜFTUNG
Kontakt_Anfrageformular Kontakt_Anfrageformular

HEIZÖL gilt, wie alle fossilen Energieträger, als Umweltsünde

- eine teure obendrein!
 

Trotz all dem: WAS spricht heute noch FÜR eine neue Ölheizung?


♦ Immerhin heizen rund 25% der Haushalte in Österreich mit Öl!
♦ Und die haben eine Menge Geld investiert. Etwa im Keller in einen Tankraum mit Öltanks.

Das stellt ja einen Wert dar! Daher bleiben sie beim Öl, auch wenn der Heizkessel in die Jahre gekommen ist, und gegen einen Neuen ausgetauscht wird. Doch genau dann sollten wir wirklich alle Möglichkeiten zur Verbrauchsreduktion ausschöpfen. Das sind:

1.  Einsatz von Brennwerttechnologie für Ölkessel
2.  Einsatz von Schwefelfreiem Heizöl Extraleicht (Schwefelgehalt max. 10g/t)

An einem Brennwertkessel führt heute wohl kein Weg mehr vorbei, weil er auch die im Abgas enthaltene Wärme nutzt, indem er den Wasserdampf abkühlt und kondensiert. Die so gewonnene Energie führt er dem Heizsystem zu. Schwefelfreies Heizöl Extraleicht  reduziert die Schadstoffemissionen.

Förderung

Fusszeile

      Impressum | Kontakt | Sitemap      WALLNER GmbH, 7312 Horitschon, Hauptstraße 100, Tel.: 02610/42246, E-Mail: office@wallner-haustechnik.at
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail